Bio

                     

                            ZLANG ZLUT

 

sind ein Basler Rock-Duo in der Besetzung Elektro-Cello/Moog Taurus Pedals und Schlagzeug/Gesang. Mitglieder des Duos sind der Cellist Beat Schneider sowie der Schlagzeuger/Sänger Fran Lorkovic. Die Band besteht seit dem Jahr 2010.

 

Werdegang der Band:

 

Schneider und Lorkovic kennen sich seit Anfang der 1990-er Jahre, als gemeinsame Mitglieder des Phoenix-Ensemble, einem Ensemble für zeitgenössische Musik. Im Juni 2010 gründen sie ZLANG ZLUT. Darauf nimmt die Band eine 4-Track-EP mit dem Titel „Take A Bow“ auf. Zum Song „Revolution Baby“ wird ein Videoclip gedreht (Rotation auf „roboclip“ (SF). Rock-Special (DRS3) stellt die EP ebenfalls  vor und spielt sie regelmässig. Es folgen weitere Konzerte in der deutschen Schweiz. Im Januar 2012 beginnt die Band mit der Arbeit am ersten Album, mit Deezl Imhof an den Reglern in den Foolpark Studios in Luzern, im Dezember wird das Album von V.O. Pulver (Gurd, Pulver) gemischt und gemastert. „Zlang Zlut“ erscheint im Mai 2013 beim Indie-Label „Czar Of Crickets“.  Zur gleichen Zeit wird der neue Videoclip zum Song „Rock It Down“ veröffentlicht. Seither tourt die Band intensiv in den Clubs der deutschen Schweiz, u.a. Reithalle Bern, Kinski Zürich, Gaswerk Winterthur, Gaskessel Biel, Bikini Test La Chaux-de-Fonds, Coq D’Or Olten, Galvanik Zug, Royal Baden, Hirscheneck Basel.

Im Juni 2014 wird das Album aufgrund eines neuen, weltweiten Vertriebs-Deals mit dem englischen Distributor „PlasticHead“ wiederveröffentlicht und erntet international begeisterte Kritiken (siehe Pressespiegel).

Im September/Oktober 2014 supporteten Zlang Zlut im Anschluss an den Re-Release ihres Debütalbums die US-Stoner-Rock-Band „Karma To Burn“ auf deren Europatour wie auch die Neuseeländer „The Datsuns“. Die Tour mit „Karma“ ist so erfolgreich, dass die Band im April 2015 mit einer kleinen Clubtournee in Nordfrankreich/Belgien nachlegt.

Im August 2015 startet die Band mit den Aufnahmen zu ihrem zweiten Album „Crossbow Kicks“, das am 05.02.16 von Czar Of Crickets veröffentlicht wird und sich sogleich in den Schweizer Cede.ch-Charts platziert. Der Opener „Hit The Bottom“ wird als Videoclip produziert wie auch als digitale Single ausgekoppelt. Die internationalen Medien-Reaktionen auf „Crossbow Kicks“ sind zum allergrössten Teil überwältigend. Die Band promototet das Album live vorerst national, international sind Auftritte für den Herbst 16 (Holland, Belgien) und den Frühling 17 geplant. 

 

Bio von Beat Schneider:

 

Geboren in Münsingen bei Bern, Eintritt als Teenager ins Konservatorium Bern, Ausbildung als klassischer Cellist. Mitglied der camerata Bern, tourt weltweit, vornehmlich Europa und Nordamerika. Gründet als Bassist die Band „Caduta Massi“ mit Endo Anaconda (Stiller Haas) als Sänger. Später mit David Gattiker (John Zorn’s Cobra) Gründung des International Chaos Quintet, ebenfalls weltweite Tours, u.a. 1997 auf Stephan Eichers „Backstage“-Tour. Seit über 20 Jahren in Basel wohnhaft, als Cellist in verschiedensten Schweizer Pop-Produktionen mitwirkend. Mitglied des „Ensemble Phoenix“, spezialisiert auf experimentelle und zeitgenössische Musik.

 

 

Bio von Fran Lorkovic:

 

Geboren in Bern, aufgewachsen in Basel, mit achtzehn Jahren Eintritt ins Konservatorium Basel, Ausbildung zum klassischen Perkussionisten. Arbeitet in diversen Sinfonieorchestern und Ensembles, u.a. dem Basler Sinfonieorchester und dem World Orchestra For Peace. Nach Studium intensive Aktivität als Rock-Drummer und -Sänger. Gründet die Coverband „Bon’s Angels“ (Tribut an Bon Scott), steigt danach als Drummer bei „Erotic Jesus“ ein, unter Vertrag bei G.U.N. (BMG), nimmt das Album „Extravaganza“ auf, spielt auf ausgedehnten Europatourneen, u.a. im Vorprogramm von Ice-T’s „Bodycount“  oder Perry Farrell’s „Porno For Pyros“. Längerer Aufenthalt in New York und Amsterdam, nach Rückkehr in die Schweiz  Mitglied der Berner Jazz-Coregruppe „So Nicht“ sowie holländischer Experimental-Core-Band „Blast“. Gründet 1997 „Undergod“, Industrial-Trio, mit welchem er, ebenfalls auf deutschen Labels, drei Alben, „Aurora“ (Lux-Noise), „Trapped“ (Netmusiczone) und „Who’s Your God?“ (RABAZco) aufnimmt und über zehn Jahre europaweit tourt.

 

 

ZLANG ZLUT


are a swiss Rock-Duo comprising of the unconventional line-up of Electric Cello,
Drums and Vocals. Members of the band are Cellist Beat Schneider
and Drummer/Vocalist Fran Lorkovic. The band has existed since 2010.
They are a passionately rocking unit that both pays honour to the history of
amplified, rough and sweating rock’n’roll, but also has a progressive side with it’s
surprising sound, line-up and openness to both progressive and pop music.
Currently the band is searching to spread it’s wings to touring abroad and aiming
to offer it’s exceptional live appearance.


Band History


Schneider and Lorkovic have known each other from the classical-music-scene
since the early 1990’s where they were part of the well-known „Ensemble
Phoenix“, an ensemble specialized in contemporary classical music. After a shortlived
free-rock-trio named „Rockpost“ in 2005 the two of them reform in 2010 by
the name of „Zlang Zlut“ (swiss-german for „Too Long Too Loud“). After the
2011 release of the 4-song-EP „Take A Bow“ they’ve been gigging the clubcircuit
of Switzerland successfully. The videoclip to the track „Revolution Baby“
gets rotation in Swiss National TV (SRF).
In june 2012 they start recording their first album at Foolpark Studios in Lucerne
with Deezl Imhof which in late december gets mixed and mastered by swiss metal
legend VO Pulver (Poltergeist, GURD). Soon after, they get signed by „Czar Of
Crickets“ and the album gets released on 6th of may 2013, with distribution in
Switzerland, Germany and Austria. Simultaneously the video to the song „Rock It
Down“ gets presented. In june 2014 the album gets re-released with worldwide
distribution of the UK distributor „Plastichead“ (plastichead.com) and gets raving
reviews internationally. To promote the album, Zlang Zlut are supporting US
Stoner-Rockers „Karma To Burn“ on their European Tour in september/october
2014 and also open for New-Zealanders „The Datsuns“. In May 2015 they go into
pre-production for their follow-up-album, to be entitled „Crossbow Kicks“,
recording and mixing it in September/October, with VO Pulver, at Little creek
Studios in Gelterkinden. It gets released on „Czar Of Crickets“ on 5th of february
2016, entering the cede.ch swiss charts. The opening song „Hit The Bottom“ gets
released as a digital single and a video of the song gets shot as well. Again, the
album gets enthusiastic reviews internationally. The band has since started promoting
the album live nationally and plans to tour internationally in the fall of 2016 and spring 2017 respectively.

 

Biography Beat Schneider (Electric Cello, Moog Taurus Pedals):


Born in 1958 in Munsingen (Berne) he enters the Bern conservatory at the age of
sixteen to get a soloist degree. As a member of the famous „camerata Bern“ he
tours the whole world in the years following. Apart of his classical career he is
active as a bass player in the bernese 80s-Punk-Scene and is a founding member of
„Caduta Massi“, a swiss cult-band to these days since it also comprised Endo
Anaconda, singer of „Stiller Has“, one of the most successful and famous swiss
bands ever. As a member of the „International Chaos Quintet“ he also played on
the 1997 „Backstage“ European Tour of Swiss/French Pop-Star Stephan Eicher.

 

Biography Fran Lorkovic (Vocals, Drums):


Born in 1968 in Bern, entering the Basel conservatory at the age of eighteen he
gets a degree as a classical percussionist for orchestras and classical contemporary
music. During and after his studies he focusses his activity on Rock’n’Roll, partly
as a singer in Bon-Scott-tribute-band „Bon’s Angels“, later as a drummer in majorlabel-
bands „Erotic Jesus“ and „Undergod“. With them he gets to record several
albums and tour Europe on several tours, opening for acts like Perry Farrell’s
„Porno For Pyros“ or Ice-T’s „Bodycount“.